Sonntag, 4. Januar 2009

Zufall oder Schicksal


Worauf ist unsere Welt aufgebaut? Sind wir ein Produkt von Determination oder Zufällen?

Ich als überzeugte Christin bin natürlich der Meinung, das alles seine Bestimmung hat, die eben von Gott festgelegt wurde. Aber wie mache ich das einem Ungläubigen logisch klar, dass es einfach wahrscheinlicher ist?

Wenn wir unser gesamtes Leben noch einmal leben könnten, würde beim zweiten Mal etwas ganz anderes herauskommen, wenn wir tatsächlich Zufälle waren, weil ja ganz viele andere Zufälle uns durchkreuzen würden. Dann müssten wir ja auch alle nur aleatorisch sterben?! Da es aber logisch ist, dass wir alle sterben (rein physiologisch gesehen) macht dies die Behauptung sehr unwahrscheinlich, dass wirklich alles auf Zufällen beruht.

Wobei ja eine Vorherbestimmung von einer höheren Macht nicht unbedingt ausschliesst, dass es Zufälle gibt. Vielleicht hat diese Macht auch die Zufälle miteingeplant? Ich denke vielleicht ist es ein Wechselspiel der beiden.

Wenn wir an einem Ertrinkenden vorbeigehen, denken wir dann eher, dass wir ihm helfen müssen, weil wir gerade zufällig vorbeilaufen, oder denken wir, dass es einen Grund hat, warum wir gerade jetzt hier vorbeilaufen?

Ich verwirre mich selbst.

1 Kommentar:

  1. obwohl ich keine überzeugte Christin bin, ich glaube nicht an Zufälle :)
    lg
    marga

    AntwortenLöschen