Sonntag, 29. März 2009

Was Sozialismus wirklich bedeutet

Gleich zu Beginn drei Prämissen, die für ein Verständnis meines Artikels notwendig sind:
  • Sozialismus wurde noch nie umgesetzt
  • Wenn er umgesetzt werden soll, muss das global geschehen
  • Weltweiter Sozialismus ist nur über die Demokratie zu erreichen
In keinem Land dieser Erde, das jemals als sozialistisch galt bzw. sich so bezeichnete, wurde diese Ideologie tatsächlich praktiziert. Macht euch die wahre Bedeutung dieser Ideologie bewusst und vergleicht einmal anschliessend, wie viel dies gemeinsam hat mit dem kapitalistischen Polizeistaat China, Kuba, dem alten Russland und Osteuropa oder den heute als "sozialdemokratisch" betitelten Regierungen in einigen Ländern.

Es wird niemals einen Sozialismus geben, der nur innerhalb eines einzigen Landes funktionieren kann. Nationalsozialismus ist das gleiche wie Antisozialismus. Der Kapitalismus ist global. Daher muss auch das System global sein, welches diesen ersetzt.

Menschen können nicht in den Sozialismus "geführt" werden. Er wird nicht errreicht werden durch irgendwelche Führer oder Armeen, sondern durch denkende Menschen!

Also was bedeutet es denn nun, Sozialismus?
Eine eindeutige Frage, die eine eindeutige Antwort bekommen soll.

Sozialismus bedeutet:

  • allgemeine Besitztümer. Das gesamte produzierte Vermögen und Gut der Menschen auf der Erde gehört allen Menschen dieser Erde. Keine transnationalen Bündnisse mehr etc. So kann keiner die Welt beherrschen. Sie wird von allen Erdenbewohnern beherrscht.
  • allgemeine demokratische Kontrolle. Wer wird sich um die sozialistische Gesellschaft kümmern? Wir alle werden es tun. Es gibt weder Regierung noch Regierte. Die Menschen werden ihre Entscheidungen frei in ihren Gemeinden, Regionen und global fällen. Durch die heutigen Möglichkeiten der Informationstechnologie und den Massenmedien ist dies nicht mehr in unerreichbarer Ferne!
  • Produktion nur für den Verbrauch. Statt Güter und Dienstleistungen um des Profits Willen herzustellen und anzubieten, wird der Grund für eine Produktion nur die Befriedigung von Bedürfnissen sein.
  • Freier Zugang. Eine Gesellschaft, in der jedem alles gehört, bietet auch jedem einen freien Zugang zu allem, was produziert wird. Geld wird dann immer weniger Nutzen darstellen. Die Menschen werden nicht mehr arbeiten um ihren Lohn zu verdienen, sondern um zu geben, was sie haben, und zu nehmen, was sie brauchen.


Eine großartige Idee, aber ...







... aber was?

Kommentare:

  1. Das ist etwas das ich bei Star Treck auch nie verstanden habe. Alle arbeiten um Ihr wissen über das Universum zu verbessern, keiner bekommt eigentlich Geld... Dennoch gibt es Bars wo man mit Goldgepresstem Latinum bezahlen muss. Selbst im Film (Serie) funktioniert das System nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Es ist so und es wird immer so sein: jeder Mensch handelt primär zu seinem Vorteil; das System des Kapitalismus` ist werder fair noch gerecht, aber es bedient die Urbedürfnisse des Menschen und beißt sich damit in den Schwanz. Es funktioniert einfach nicht, das "ich" durch "uns" zu ersetzen, so lange der Neid in den Köpfen der Menschen existiert. Güter werden nicht produziert, weil die Menschheit in den Industrienationen sie brauchen, sondern weil künstliche Bedürfnisse geschaffen werden, um den Neid zu bedienen. Mein Nachbar fährt einen Golf, ich aber einen Mercedes. Wenn mein Nachbar sich jetzt einen Jaguar kauft, was mache ich dann?

    AntwortenLöschen
  3. sozialismus mag auf dem papier funktionieren. aber der mensch an sich funktioniert so leider nicht. der neid ist eine der haupttriebfedern unserer evolution. find ich.

    AntwortenLöschen
  4. der der neid als hauptantrieb sieht dem wuensch ich noch viel spass
    zum glueck gibts davon so viele
    aber ich wette wir haben beide turnschuhe an
    die westliche welt ist ein podest auf einem turm aus leichen
    waer doch schade wenn das alles umsonst gewesen waere.
    scherz.
    das problem ist das er nicht witziger wird
    ein unloesbares problem
    aktuell sind die meissten menschen dank medialer reizueberflutung und stimulanzabhaengigkeit zu dumm sich damit zu befassen
    tu ich aber auch nich
    ich denke der mensch hat ein loch in der seele
    wenige dieser loecher lassen puren sozialismus vlt zu ,aber eine annaehernd perfekte welt noch lang nicht.
    eine bessere vlt...

    AntwortenLöschen