Sonntag, 28. Dezember 2008

Jeder lebt in seiner eigenen Welt - sind wir dann alle psychotisch?


Die Welt ist ja bekanntlich, was sie ist. Jeder von uns, wenn auch unbewusst, filtert aus dieser "Urwelt" seine eigenen, persönlichen Realitäten, von denen es logischerweise unendlich viele gibt, die allesamt unterschiedlich sind und sich in keinem Nanoteilchen gleichen. Für uns als Individuen sieht natürlich die eigene Realität "ganz echt" aus und wir verfallen manchmal der Illusion andere mit der unseren zu vergleichen und dann den Schluss zu ziehen, dass andere falsch liegen. Bis hierhin dürfte das jeder nachvollziehen können, trotzdem sollten wir uns klarmachen, in welchem Ausmaß das alles passiert.

Du, der du gerade diese Zeilen liest, weißt nichts über andere und deren Welt. Und zwar wirklich nichts! Jeder andere lebt in einer komplett anderen Welt, in die du keinen Einblick hast, nicht einmal einen kurzen. Richtig toll wird es ja auch dann, wenn da jemand kommt, der versucht, die Welt eines anderen zu ändern! Deshalb hier ein Appell an meine kleinen, alten Schulfreunde: Ich achte eure Welt und glaube auch von Herzen, dass es euch Erfüllung gibt, andere niederzumachen und sich der Masse anzupassen. Aber ich lade euch ein auch mal MEINE Welt zu akzeptieren, wo man im Gegensatz zu eurer den Anspruch hat, sich selbst verwirklichen zu dürfen.

So. Und wer von uns hat nun Recht? Keiner. Und beide. Nur bei euch ist es spaßig, weil ihr so fest von eurer Welt überzeugt seid, dass ihr meint, andere müssten das auch sein. Sind sie aber nicht.

In letzter Konsequenz lebt jeder in seiner eigenen Welt. Und wie schlau wir auch immer glauben zu sein, wir wissen NICHTS über die Welt des anderen. Verabschiedet euch davon, mich zu kennen, denn ihr habt alle keine Ahnung von meiner Welt, genausowenig wie ich von eurer. Und ihr habt auch keinerlei Anspruch darauf, sie zu ändern. Das einzige, was ihr tatsächlich ändern könnt, ist eure eigene Wahrnehmung der Welt. Und wenn ihr jetzt glaubt, ihr wisst, was ich damit sagen möchte, dann habt ihr es nicht begriffen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen